Projektkatalog

Es sind ab Gründung des "International Rotary Fellowship of Hunters" schon zahlreiche Projekte mit jagdlichem Zusammenhang geplant und ab Geburtsstunde startet somit deren Umsetzung.

Zum einen bestehen Projekte mit wohltätigen Zielen und zum anderen soll das uns rotarischen Jägerinnen lieb gewonnene Weidwerk ins rechte Licht gerückt werden. Natürlich steht über allem die internationale Verbindung aller jagdlich ambitionierten Rotarierinnen und deren globale Vernetzung.

Gesteckte Ziele für wohltätige beziehungsweise jagdunterstützende Zwecke sind zum Beispiel:

Die Unterstützung von durch Schicksalsschläge schwer getroffenen Familien von Berufsjägern. Z.B.: Abmilderung der Auswirkungen des Verlustes des Familienoberhauptes (Unfall, Todesfall), finanzielle Unterstützung von Berufsjägerfamilien mit behinderten Kindern, krankheitsbedingte Totalausfälle, ec.)

Erhalt von besonders schützenswerten heimischen jagdbaren Tieren.

Verbesserung und Erhalt von artgerechten Lebensräumen für die dem Jagdrecht unterliegenden Tieren wie Birkhahn, Auerhahn und Haselhuhn.

Unterstützung der Salzburger Jägerschaft z.B.: Projekt "Wildtiere auf Achse", "Respektiere Deine Grenzen", "Vermarktung einheimischen Wildbrets", das "Haselhahnprojekt", "Bekämpfung von Tierseuchen", etc.

Pflegen der jagdlichen Kultur, der rotarischen Freundschaft sowie der hohen Weidgerechtigkeit durch regelmässige gemeinsame Zusammenkünfte. Hierzu sollen zum einen hochwertigen Vorträgen und zum anderen grenzenübergreifende Gesellschaftsjagden organisiert werden.

Selbstverständlich sind mit dem globalen Wachstum des rotarischen Jagdfellowship auch internationale jagdliche Projekte im Sinne der Weidgerechtigkeit vorgesehen!

Alle Termine im Überblick

Donnerstag, 15.07.2021

Wildbrettkochkurs

Termin und Ort werden noch bekanntgegeben.